Stellungnahmen von Städten und Gemeinden

Alle Städte und Gemeinden, Bauämter und Ordnungsbehörden im Kreis und in Nachbarlandkreisen sind aufgerufen, bei Bedarf abschließende Stellungnahmen zum Radverkehrskonzept einzureichen.

Stellungnahmen können bis einschließlich 31.05.2021 via E-Mail an manuel.jobi@kreis-bergstrasse.de gerichtet werden.

Bitte beachten Sie:

Stellungnahmen sollen
a) papierlos als PDF und als offenes Textdokument versendet werden;
b) einen Übersichtsplan enthalten;
c) umfassend und abschließend sein;
d) innerhalb der Gemeindeverwaltung abgestimmt werden;
e) bei ausgehenden Verbindungen mit den Nachbargemeinden abgestimmt sein;
f) sich auf das gesamte Gemeindegebiet und alle genannten Maßnahmen beziehen;
g) örtlich eindeutig zuzuordnen sein (Straße/ Knotenpunkt/ Nr. der Maßnahme);
h) klare Prioritäten der Gemeinde erkennen lassen;
i) fachliche Ansprechpartner/in benennen.

Die Anregungen werden von der Kreisverwaltung geprüft und, soweit möglich, nachträglich in das Konzept eingearbeitet.