Bundesförderung bis 2030

Mit der Gewährung von Finanzhilfen für Radschnellwege bis zum Jahr 2030 unterstützt der Bund die Länder und Gemeinden beim Bau eines nachhaltigen Verkehrssystems für den schnellen Radverkehr.

Ziel ist es, u.a. in Metropolregionen einen Umstieg von Pendlerverkehren vom Kfz auf das Fahrrad zu erreichen. Hierzu wurde 2017 mit den Bundesländern die Verwaltungsvereinbarung Radschnellwege 2017 - 2030 abgeschlossen, die Sie hier nachlesen können.